Blog

Mein Alltag

Donnerstag, 26. Juli 2018
Donnerstag, 26. Juli 2018

Endlich schreibe ich wieder einmal in meinen Blog. Das Wissen, dass viele Menschen meine Einträge lesen können, hat mich davon abgehalten, weiterhin darin zu schreiben, aber jetzt wage ich es wieder.
Wir haben wunderschönes Sommerwetter und ich bin gestern mit Christine K. nach Bern in den Rosengarten gefahren, wir machen das jedes Jahr einmal. Im Restaurant haben wir fein gegessen und danach sind wir in die Stadt Bern einen Dessert essen gegangen. Es war ein schöner Tag.
Im Malen habe ich mich verändert. Ich male nun im Pointilismus Stil. Ich habe nun das Meer gemalt, ich war ja vor kurzem zusammen mit Susi in Fuerteventura und habe mich von diesem Aufenthalt inspirieren lassen. Am morgen war immer alles grau, der Himmel war gräulich und erst gegen Mittag kam jeweils die Sonne durch. Nun habe ich also einen grauen Himmel gemalt ich habe dafür die Farben weiss und schwarz genommen, ich werde noch ein weiteres Bild malen, aber dann auch andere Farben benützen.
Bei diesem Wetter gehe ich auch oft schwimmen. Es ist wirklich heiss, heute sollte es 32 Grad warm werden.
Ich habe übrigens meine Wohnung gekündigt, ich werde in eine etwas kleinere 21/2 Zimmerwohnung umziehen, es ist ebenfalls eine Dachwohnung. Ich mag einfach Dachwohnungen. Ich ziehe Ende Oktober um und habe bereits alles geregelt, nur den Umzugstermin weiss ich noch nicht. Ich werde im September Herr Känzig noch einmal treffen und dann den Umzugstermin festlegen. Die neue Wohnung ist um einiges günstiger und passt in mein Budget.
Im Moment läuft soviel. Am Sonntag werde ich zusammen mit Susi nach Canobbio fahren. Wir gehen auf den Markt. Canobbio hat am Sonntag Markt.
Heute werde ich noch schwimmen gehen und danach werde ich zuhause malen. Morgen muss ich wieder zum Zahnarzt und danach habe ich mit Karin in der Badi abgemacht. Mein Leben ist viel lebendiger geworden, immer läuft etwas. Für ein halbes Jahr lang hatte ich eine Beziehung, die wir dann wieder aufgehoben haben. Ich war meinem Partner zu wenig lebendig und ich konnte nicht Fahrrad fahren.
Dieses Jahr blühten die Rosen im Rosengarten wunderschön. Letztes Jahr waren alle verregnet. Ich habe einige Fotos davon gemacht, als Andenken. So, nun werde ich noch meditieren und danach schwimmen gehen. Bis auf ein anderes Mal.

Mittwoch, 10. Mai 2017
Mittwoch, 10. Mai 2017

Heute nachmittag sehe ich meine Schwester in Zürich. Ich habe ihr früh am morgen angerufen und dies zum Glück, sie hatte bald einen Termin.
Heute habe ich zwei Blumenbilder gemalt. Ich habe im Wohnzimmer einen schönen Strauss von Tulpen, sie gefallen mir so gut, wie sie sich dem Licht entgegenbiegen. Nun habe ich sie gemalt.
Draussen scheint endlich die Sonne, ein Tag zum Geniessen. Und trotzdem mache ich mir Sorgen, wegen all meiner Kosten. Grosse zahnarztrechnungen kommen auf mich zu, die Miete und ich habe bis jetzt kein Bild verkauft. Ich wäre so glücklich, wenn ich meine Bilder verkaufen könnte. Ich male mit ganzem Herzen und ich glaube, das kommt auf den Betrachter hinüber. Wenn ich nur den Anfang gemacht hätte. Ich habe eine Homepage, wo ich meine Bilder veröffentlicht habe, auch mein sonstiges Angebbot. Morgen erscheint von mir wieder ein Inserat und ich hoffe natürlich, dass mir jemand anruft. Bis jetzt hatte ich keinen Erfolg. Und die Inserate muss ich noch bis Weihnachten bezahlen.

Sonst freue ich mich am Tag. Die Sonne scheint, meine Schwester und ich können einen schönen Spaziergang in Zürich unternehmen. Ich brauche ab und zu Kontakte. Von J.J. habe ich nichts mehr gehört, er wird sich wenn überhaupt erst nächste Woche wieder melden.
Es ist so wichtig, dass meine Sorgen mich nicht hinunterziehen. Ich möchte trotzdem positiv bleiben, alles läuft eigentlich gut. Gestern konnte ich meine Reise nach Ungarn wegen der zahnarztbehandlung ohne weiteres stornieren, worüber ich dankbar bin. Ich habe schon mit Mehrkosten gerechnet.

Die Blumenbilder gefallen mir sehr, ein wenig anderst als meine anderen Bilder. Auch sind sie einfacher im Stil. Ich wollte, dass die Blumen zur Geltung kommen und habe deshalb einen gelben Hintergrund gemalt. Ich bin ja gespannt, ob sie anderen Menschen auch gefallen.

So, nun gehe ich auf meine schöne Terrasse und geniesse die Sonne. Ich wünsche allen einen sonnigen Tag.

Dienstag, 9. Mai 2017
Dienstag, 9. Mai 2017

Dieses Bild ist wegen einem Spaziergang zusammen mit J.J. oberhalb von Oberbuchsiten entstanden. Es war ein schöner Sommertag, die Sonne schien und die Vögel zwitscherten. Und wir nahmen zusammen einen Picknick auf einer Waldhöhe ein. Nun sind die Tage wieder grau und trüb geworden, ab morgen soll es wieder schön werden, ich plange darauf und möchte dann bald ins Schwimmbad schwimmen gehen.
Heute habe ich eine Reise nach Ungarn storniert, ich bin froh, konnte ich dies so einfach machen. Ich hatte nämlich keine Versicherung abgeschlossen. Ich wollte nach Ungarn wegen meiner Zahnbehandlung, aber das Amt teilte mir mit, dass sie nichts an die Zahnarztkosten im Ausland bezahlen, so habe ich diese Reise storniert. Am Donnerstag werde ich nun zum Zahnarzt gehen, ich habe nämlich einiges, was man flicken sollte.
Ich weiss einfach nicht, wie ich meine Bilder unter die Leute bringen kann. Soll ich sie wieder in einem Restaurant ausstellen? Vielleicht in Olten oder Solothurn? Ich muss bald etwas unternehmen. Bald kommt auch die Broschüre von Purna Swami aus Burgdorf heraus, wo ich meine Bilder vorstelle. Vielleicht meldet sich ja dann jemand. Ich weiss es einfach nicht. Ich habe nun die Flyer bei den älteren Damen deponiert, aber auch von da habe ich bis jetzt keinen Erfolg, diese Woche erscheint mein Inserat wieder in sieben Zeitungen, hoffentlich wird sich da nun jemand melden. Es ist einfach schwiergi. Heidi, hat mir geschrieben. Ich habe sie auf der Schiffsreise kennengelernt, schrieb mir, ich solle an mich glauben. Und ich glaube, ich glaube jeden Tag mehr an mich. Ich muss noch viel Vertrauen finden, bis ich endlich Kunden habe. Ich habe aber das Gefühl, dass ich bereit bin für meine Kunden. Sie werden bald kommen.

Montag, 8. Mai 2017
Montag, 8. Mai 2017

Guten morgen. Dieses Bild ist heute morgen entstanden. Es zeigt zwei Menschen draussen in der Natur mit den Blumen. Ich durfte letzten Freitag, als es so schön war, einen Spaziergang über die Hügel machen und ich habe viele arnikaähnliche Blumen gesehen, sie haben mich zu diesem Bild inspiriert.
Heute ist es wieder grau und regnerisch. Meine Freundin hat mich für kommenden Sonntag zum Essen eingeladen, ich freue mich darauf. Beim Malen war ich total konzentriert und versuchte, soviele Aengste als möglich loszulassen und ich habe den Eindruck es gelingt mir.
Gestern war ich zuhause und habe mich ausgeruht. Von der Meditation vom Samstag und von der Woche. Habe mir eine Zeitung gekauft, um mich auf den neuesten Stand zu bringen. Die Franzosen haben Macron gewählt, mal sehen, wie es weitergeht.
Wie geht es in meinem Leben weiter? Gestern habe ich auf dem Internet zwei 21/2 Zimmerwohnungen gesehen, die für mich in Frage kämen, in Wangen an der Aare. Ich werde noch bis Herbst, dann bin ich ein Jahr hier, zuwarten. Wenn ich doch nur ein wenig mit meinen Bildern und Dienstleistungen verdienen könnte. Ich weiss, ich muss gelassen sein, aber ich bin so bereit, um zu beginnen, das strahle ich doch aus. Auch fühle ich mich seit meiner Schiffahrt vor gut einer Woche leichter. Nicht mehr so belastet. Manchmal tut es schon gut, wenn man die Tapeten wechselt.
Am Donnerstag gehe ich zum Zahnarzt um mir einen Kostenvoranschlag machen zu lassen für meine zähne, ich werde sie dann in Unganr flicken lassen.
Es ist so wichtig, bei all den Kleinigkeiten, die einem belsasten,positiv zu bleiben. Ich frage mich oft, ob ich die Wohnung aufgeben soll, für mich ist sie ein wenig teuer. Aber sie ist gut gelegen und wenn Kunden kommen werden, so sind sie in der Nähe vom Bahnhof, alles Sachen, die man berücksichtigen muss. Auch will ich nicht immer so weit weg von meinen Freunden in Bern sein. Ich werde vielleicht näher zu Bern umziehen. Aber ich lasse es noch ein wenig wirken.
So, nun wünsche ich allen einen schönen Tag.

Sonntag, 7. Mai 2017

Sonntag, 7. Mai 2017
Sonntag, 7. Mai 2017

Ältere Beiträge

Anmelden